Webradio aus nostalgischem FM Radio

iconNach meinem Auslandssemester in Finnland wurde es mal wieder Zeit ein neues Bastelprojekt zu starten. Ich habe auf unserem Balken ein schickes altes FM Radio gefunden und hatte die Idee daraus ein Webradio zu bauen. Der Raspberry PI mit seiner USB-Wlankarte ist da gerade richtig und wurde direkt als Webplayer getestet. Mit seiner I2C Schnittstelle konnte ich danach auch ein LCD Modul mit lcdproc ansteuern, wodurch die Programmierung der Anzeige deutlich einfacher ist. Das Radio besitzt noch 3 Potentiometer, die ich für die Bedienung nutzen wollte. Da der Raspberry PI aber keine Analog/Digital Schnittstellen besitzt, wurde ein weiteres Arduino Board für das Auslesen dieser Regler genutzt. Dieser Wandelt die Spannungen der Spannungsteiler in einen digitalen Wert um und bietet diese als slave Device über I2C an.

Hier schon einmal Bilder der ersten Installation:
Untitled

Zum Abspielen von Musik habe ich verschiedene python Skripte geschrieben oder angepasst, die entweder Webradio, Spotify, Google-Music oder lokale Musik auf dem Raspberry PI abspielen. Für die Lautsprecheransteuerung muss jedoch noch ein kleiner Verstärker zwischengeschaltet werden, welcher als Kit in verschiedenen Versandhäusern erhältlich ist.

Demnächst folgt noch ein Schaltplan, der Fortschritt mit dem Verstärker und die Software …

UPDATE:

Hier nun wie versprochen noch der Schaltplan, den ich für die Software die auf github zu finden ist genutzt habe.  Source Code

scheme

Google Music GTK Player – Python

Als kleine Ablenkung vom Lernen für die anstehende Prüfungsphase habe ich mal die schon seit längeren beobachtete Unofficial-Google-Music-API ausprobiert. Darüber hinaus auch mal ein wenig mit pygtk hantiert und durch glade zwei einfach GUIs für das Login und den Player erstellt. Dieses Projekt ist eine kleine Bastelei und hilft eventuell dem ein oder Anderen bei eigenen Projekten mit Python-GStreamer, Python-GTK und der Google Music API. Zu finden ist der Quelltext unter github.com.